Alles andere als Firlefanz

Datum/Zeit
03/06/2023
0:00

Veranstaltungsort
KINDERGARTEN FIRLEFANZ

Kategorien


Bremens älteste Elterninitiative organisiert großes Sommerfest zum 50jährigen Bestehen

In dieser Woche vor 51 Jahren erfolgte im Bremer Vereinsregister eine Eintragung für eine Elterninitiative: Kindergarten Firlefanz e.V..
Zur damaligen Zeit eine ungewöhnliche und fortschrittliche Idee – Eltern nehmen die Betreuung ihrer Kinder selbst in die Hand, organisieren sich und nehmen damit auch Einfluss auf die Gestaltung der außerhäuslichen Erziehung.

Vieles hat sich inzwischen verändert. Ein Umzug im Jahr 2008 brachte den Verein von St. Magnus an seinen heutigen Standort als Teil des Stiftungsdorfes Fichtenhof in Bremen Schönebeck. Das alte Kapitänshaus auf dem Gelände ist seitdem fest in der Hand der fast 30 Kindern zwischen einem und sechs Jahren. Denn auch hier hat sich der Verein in den letzten 50 Jahren der Lebensrealität der Eltern angepasst.

Neben der Kindergartengruppe in der 20 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren täglich spielen, singen, lachen, toben und lernen sind seit 2009 auch die „Firlefänzchen“ Teil des Vereins. Die Kleinkindgruppe beherbergt neun Kinder und entspricht damit dem großen Bedürfnis von Eltern nach Betreuungsplätzen für ihre Kinder schon vor dem dritten Lebensjahr.

Nicht geändert und maßgeblich für das lange Bestehen des Vereins ist der Zusammenhalt der Eltern. „Ohne die Mitarbeit und das Engagement der Eltern wäre der Verein so gar nicht realisierbar. Dies hat uns gerade in den letzten Jahren, die uns vor Herausforderungen wie der Corona-Pandemie und dem Fachpersonalmangel gestellt haben, geholfen weiter zu bestehen und zum Beispiel
ohne längere Schließzeiten durch die Hochzeiten der Corona-Pandemie zu kommen“, so Marcel Tempel, Vorstandsvorsitzender des Vereins. Der Vorstand übernimmt alle organisatorischen Aufgaben, die in einem Kindergarten anfallen, zum Beispiel: Rechnungen bezahlen, die Kommunikation mit den Behörden und dem Dachverband oder auch das Personalmanagement – und all dies ehrenamtlich.

Corona sorgte im letzten Jahr auch für die Entscheidung, die Feierlichkeiten zum 50jährigen Bestehen zu verschieben. Nach der kleinen Feier der Kinder zusammen mit den Erzieherinnen und Erziehern im letzten Jahr soll nun in diesem Sommer das große Fest nachgeholt werden. Am 3. Juni 2023 öffnet der Verein Tür und Tor und freut sich auf viele Besucher.

In der Arbeit mit Kindern steht der Blick in die Zukunft im Fokus, jeden Tag werden neue Dinge gelernt ob durch die Erzieher*innen oder durch den Kontakt mit anderen Kindern. Aber als älteste Elterninitiative in Bremen soll dieses Jubiläum auch genutzt werden, um einen Blick in die Vergangenheit zu werfen.

Daher ist das Festkomitee auf der Suche nach ehemaligen Kindern und Mitarbeiter*innen, die diesen Tag mit ihren Geschichten und Erfahrungen bereichern können. Ob Fotos, Videos oder andere Andenken, gesucht werden alle Erinnerungen an den Kindergarten Firlefanz.

Ebenfalls wird auch noch Unterstützung gesucht, zum Beispiel mit Sachspenden wie Getränke, Würstchen oder Brot. Aber auch Aktionen wie Hüpfburgen oder Showeinlagen sollen an dem Tag stattfinden. Jede helfende Hand, die dazu beitragen kann, den 3. Juni zu einem unvergesslichen Fest für Groß und Klein zu machen.

Sollten Sie also seit 1972 ein Firefanz gewesen sein oder den Verein bei der Durchführung Ihrer Geburtstagsfeier am 3. Juni unterstützen können melden Sie sich bitte unter pr@kindergarten-firlefanz.de

Kontaktdaten:
Kindergarten Firlefanz e.V.
Katrin Schultz
Schönebecker Kirchweg 33
28757 Bremen
0176/62168631
pr@kindergarten-firlefanz.de